Registration Dossier

Diss Factsheets

Administrative data

First-aid measures

Emergency measure - Inhalation: Frischluftzufuhr; ruhig lagern (bei Bewußtlosigkeit stabile

Seitenlage), vor Wärmeverlust schützen.

Atmung kontrollieren, bei Atemstillstand Atemspende; Arzt

hinzuziehen.

"ENGLISH"

Remove to fresh air, rest. Control breathing, if breathing

stopps artificial breathing. Seek medical advice.

Emergency measure - Eyes: Bei geöffneten Lidern ausreichend lange mit Wasser

ausspülen; dann sofort (Augen-)Arzt konsultieren.

"ENGLISH"

Rinse with water eye lids held open. Seek medical advice

immediately.

Emergency measure - Skin: Sofort mit viel Wasser und Seife abwaschen.

Beschmutzte, getränkte Kleidung sofort ausziehen.

"ENGLISH"

Wash immediately with plenty of water and soap. Remove

contaminated clothes immediately.

Emergency measure - Ingestion: Wasser trinken lassen; Mund wiederholt ausspülen;

aufjedenfall Arzt hinzuziehen.

"ENGLISH"

Let drink water. Wash out mouth several times. Seek medical

advice.

Fire-fighting measures

Recommended extinguishing agent: Alle Löschmittel geeignet

"ENGLISH"

All extinguishing agents are appropriate.

Product arising from burning: Kohlenstoffoxide, Stickstoffoxide, Wasser

"ENGLISH"

carbon oxides, nitrogen oxides, water.

Product determined by test: N

Protective equipment: Feuerwehrmänner sollten vollständige Schutzkleidung

einschließlich umluftunabhängiges Atemschutzgerät tragen.

"ENGLISH"

Fire-fighters should wear complete protective equipment

inclusing a self-contained respirator.

Accidental release measures

Emergency measures in case of spillage: Mechanisch, gegebenenfalls mit Hilfe eines zugelassenen

Industriestaubsaugers aufnehmen. Dabei ist Staubentwicklung

zu vermeiden. Die unter "Handhabung" angegeben

Vorsichtsmaßnahmen sind zu beachten, insbesondere ist

persönliche Schutzausrüstung zu tragen. Es sind Maßnahmen

vorzusehen, daß der Stoff oder ggf. Löschwasser nicht in

Erdreich, Abwässer oder Gewässer gelangen können.

Die mit dem aufgenommenen Stoff gefüllten Behälter sind

ausreichend zu kennzeichnen (ggf. nach TRGS 201). Entsorgung

entsprechend den örtlichen Bestimmungen.

"ENGLISH"

Collect mechanically if possible using a licensed industrial

vacuum cleaner. Avoid dust formation. Use the measures

described in 2.3.1 especially PPE. Provide measures that the

substance or the eyxtinguishing water cannot enter the soil,

waste water or the aquatic environment.

Label the waste containers accordingly. Discharge according

to the local regulation.

Handling and storage

Handling: Die beim Umgang mit Chemikalien üblichen Vorsichtsmaßnahmen

sind zu beachten. Bei allen Arbeitsgängen, bei denen die

Möglichkeit zu Haut- bzw. Augenkontakt besteht, sind

geeignete Arbeitskleidung, Gummi- oder PVC-Handschuhe und

Schutzbrille zu tragen. Eine Berührung mit der Haut und den

Augen ist zu vermeiden. Bei offenem Umgang und möglichem

Produktkontakt, ist eine Atemmaske erforderlich

(Kombinationsfilter, z.B. DIN 3181 P2).

Es ist für sichere Ab-/Umfüll- und Dosiereinrichtungen zu

sorgen, die den Kontakt mit dem Stoff verhindern. Beim

Umgang mit dem Stoff ist für wirksame Absaugung zu sorgen.

Maßnahmen gegen elektrostatische Aufladung sind zu treffen

und Zündquellen fernzuhalten.

Es sind Maßnahmen vorzusehen, daß der Stoff oder

gegebenenfalls Löschwasser nicht in Erdreich, Abwässer oder

Gewässer gelangen können.

Getrennt von Nahrungs- und Genußmitteln und Getränken

halten. Vor den Pausen und bei Arbeitsende Hände waschen.

Arbeitskleidung getrennt von Privatkleidung aufbewahren.

"ENGLISH"

Wear appropriate clothing, rubber or PVC gloves and goggles.

Avoid skin and eye contact. If necessary wear a breathing

mask (combination filter).

Use safe filling/refilling and dosage devices which prevent

contact with the substance.

Provide efficient exhaustion. Provide measures against

electrostatical charging. Keep away from sources of

ignition.

Provide measures that the substance and the extinguishing

water cannot enter the soil, canalization or the aquatic

environment.

Keep separated from foodstuffs and tobacco and drinks. Wash

hands before breaks and at the end of the work. Store

working clothing separated from private clothing.

Storage: Das Produkt ist trocken und kühl (nicht über 50 °C) in dicht

geschlossenen Orginalgebinden zu lagern, Lagerräume sind

nach den Grundsätzen einer guten Betriebshygiene zu

unterhalten. Alle angebrochenen Gebinde sind nach dem

Gebrauch wieder dicht zu verschließen. Produktreste auf den

Gebinden sind zu vermeiden. Abluft nur über geeignete

Abscheider oder Wäscher ins Freie führen.

Maßnahmen gegen elektrostatische Aufladungen treffen.

Zündquellen fernhalten.

Maßnahmen vorsehen, daß der Stoff oder ggf. Löschwasser

nicht in Erdreich, Abwässer oder Gewässer gelangen können

(Lager mit ausreichendem Produktauffangvolumen benutzen).

"ENGLISH"

Store dry and cool (<50°C) in tightly closed original

containers.  Reclose all opened containerstightly. Avoid

product residues on the container. Waste are should pass

separators or washing devices before conducting into the

atmosphere.

Provide measures against electrostatical charging. Keep away

from sources of ignition.

Provide measures that the substance and the extinguishing

water cannot enter the soil, canalization or aquatic

environment.

Packaging of the substance and or preparation: Rollsickenfässer (200 l)

Transport information

Shippingopen allclose all
SpecialProvisionsopen allclose all
Shippingopen allclose all
Remarksopen allclose all

Marine transport (UN RTDG/IMDG)

Shippingopen allclose all
Remarksopen allclose all

Air transport (UN RTDG/ICAO/IATA)

Shippingopen allclose all
Special provisions / remarks
Remarks:
Transport: Aufgrund der vorliegenden Daten handelt es sich nicht um ein
gefährliches Transportgut. Transporttemperatur nicht über

50 °C. Die Verpackung durch den Hersteller erfolgt unter
Verwendung von Packmitteln, die hinsichtlich ihrer
Dichtigkeit und Festigkeit auch für Produkte mit einem
höheren Gefährdungspotential ausreichen.

Eine ordungsgemäße Beförderung ist daher ohne spezielle
Gefährdung gewährleistet, wenn die üblichen Maßnahmen, wie
die Beachtung der Stapelhöhe, Sicherung gegen Herabfallen
und vorschriftsmäßige Kennzeichnung beachtet werden. Bei der
innerbetrieblichen Beförderung sind angebrochene Gebinde
sorgfältig verschlossen zu halten, um Verschütten zu
vermeiden. Vor Nässe schützen und getrennt von Nahrungs- und
Genußmitteln halten.

"ENGLISH"

No dangerous cargo. Transport at temperatures < 50°C.
Safeguard against falling. Label containers accordingly.

For in-plant transport keep opened containers tightly
closed. Protect from humidity and keep separated from
foodstuff and tobacco.
SpecialProvisionsopen allclose all

Exposure controls / personal protection

Stability and reactivity

Danger other than fire: Salzbildung des Amins mit Säuren kann zu Erhitzung führen.

"ENGLISH"

Salt formation of the amine with acids can lead to head

formation.

Chemical reaction with water: Keine

"ENGLISH"

none

Dust explosion: Die beim Umgang mit staubexplosionsfähigen Chemikalien

üblichen Vorschriften sind zu beachten (BRD: VDI 2263).

"ENGLISH"

Provide the usual measure for dust explosive chemicals.

Dust explosion determined by test: N

Disposal considerations

Industry - Possibility of recovery/recycling: Rückgewinnung nicht möglich

"ENGLISH"

Recovery not possible.

Industry - Possibility of neutralisation: Keine

"ENGLISH"

none

Industry - Possibility of destruction - incineration: Code: 661

Verbrennungsanlage mit Rauchgaswäsche

"ENGLISH"

Incineration plant with flue gas scrubbing.

Industry - Possibility of destruction - water purification: Keine

"ENGLISH"

none

Industry - Possibility of destruction - other: Keine

"ENGLISH"

none

Public at large - Possibility of recovery/recycling: Stoff kommt als ausschließlich industriell genutztes

Zwischenprodukt zur Synthese in allgemein-öffentlichen

Bereichen nicht vor.

"ENGLISH"

The substance is used exclusively in industry as

intermediate.