Registration Dossier

Diss Factsheets

Administrative data

First-aid measures

Emergency measure - Inhalation: Nach Inhaltion von Stäuben oder Aerosolen Arzt konsultiern.



"ENGLISH"

Seek medical advice after inhalation of dusts.
Emergency measure - Eyes: Sofort mit viel Wasser gründlich spülen; ggf. Augenarzt
aufsuchen



"ENGLISH"

Rinse immediately with plenty of water; if necessarry seek
medical advice.
Emergency measure - Skin: Sofort mit viel Wasser und Seife oder anderen geeigneten,
hautschonenden Mitteln abwaschen, ggf. duschen.
Verunreinigte Schutzkleidung und Kleidung ist zu wechseln.



"ENGLISH"

Wash immediately with plenty of water and soap or other
suitable detergent, if necessary shower.

Change spoiled protection clothing and clothes.
Emergency measure - Ingestion: Mund kurz spülen und viel Wasser trinken lassen.

Bei Unwohlsein Arzt aufsuchen.



"ENGLISH"

Wash mouth and drink plenty of water.

If the person fells unwell seek medical advice.

Fire-fighting measures

Recommended extinguishing agent: Wassernebel, Schaum, Trockenlöschmittel, Kohlendioxid.

Keine Einschränkung bei der Wahl der Löschmittel. Sie
richtet sich nach Brandumfang und örtlichen Gegebenheiten.



"ENGLISH"

Water fog, foam, dry extinguishing agent, CO2. There is no
restriction; it is dependend on the extent of fire and the
local surroundings.

Product arising from burning: Kohlenstoffoxide, Wasser, Chlorwasserstoff und nitrose Gase



"ENGLISH"

COx, H2O, HCl, NOx

Product determined by test: N

Protective equipment: Schutzanzüge und Atemschutzgeräte, abhängig vom Brandumfang
und örtlichen Gegebenheiten.



"ENGLISH"

Protection suit and respirator, dependend on the extent of
fire and the local surroundings.

Accidental release measures

Emergency measures in case of spillage: Verschüttetes Pulver mechanisch, z.B. auch durch einen
zugelassenen Industriestaubsauger aufnehmen und in
ordnungsgemäß gekennzeichnete Abfallbehälter einsammeln.
Reste feucht aufnehmen und ebenfalls in gekennzeichneten
Behältern sammeln. Dabei ist das Einatmen von Stäuben bzw.
Hautkontakt mit dem Pulver zu vermeiden. Personen, die
entsprechende Reinigungsarbeiten vornehmen, sind gehalten,
die unter Handhabung erwähnten Schutzmaßnahmen zu ergreifen.
Entsorgung der Abfallbehälter entsprechend den örtlichen
behördlichen Vorschriften z.B. durch kontrollierte
Verbrennung.



"ENGLISH"

Take spilled material mechanically up, e.g. with industrial
vacuum cleaner and fill in well labelled containers. Moisten
residues and fill also in well labelled containers. Avoid
inhalation of dust and avoid skin contact with the powder.
Workers should observe the under 2.3.10 mentioned precaution
measures. Dispose according to the local regulations e.g. by
incineration.

Handling and storage

Handling: Es sind die beim Umgang mit Chemikalien üblichen
Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Bei allen Arbeitsgängen,

bei denen die Möglichkeit zu Haut- bzw. Augenkontakt
besteht, wird das Tragen geeigneter Arbeitskleidung,
Gummihandschuhe und Schutzbrille empfohlen. Beim Ümfüllen
ist Staubentwicklung zu vermeiden. Getrennt von
Nahrungsmitteln, Genußmitteln und Getränken halten.




"ENGLISH"

Observe common precaution measures for handling chemicals.
Wear suitable working clothes, rubber gloves and goggles if
skin and eye contact is possible. Avoid formation of dust
during filling. Store separate from food, alcohol and
tobacco.

Storage: Das Produkt ist trocken und bei Raumtemperatur in dicht
geschlossenen Behältern zu lagern.

Lagerräume sind nach den Grundsätzen einer guten
Betriebshygiene zu unterhalten. Alle angebrochenen Gebinde
sind nach Gebrauch wieder dicht zu schließen. Produktreste
auf den Gebinden sind zu vermeiden bzw. mit der gebotenen
Vorsicht (siehe Handhabung) zu entfernen.



"ENGLISH"

Store dry and at roomtemperature in tightly closed
containers. Keep store room according to the principles of
good industrial hygiene. Close broken containers tightly
after use. Avoid residues at/on the containers and remove
them carefully (see 2.3.10).

Packaging of the substance and or preparation: Papptrommel mit PE-Innenbeutel (Inhalt: 10 - 20 kg)



"ENGLISH"

Card board drum with PE-inlet (content: 10 - 20 kg)

Transport information

Shippingopen allclose all
SpecialProvisionsopen allclose all
Shippingopen allclose all
Remarksopen allclose all

Marine transport (UN RTDG/IMDG)

Shippingopen allclose all
Remarksopen allclose all

Air transport (UN RTDG/ICAO/IATA)

Shippingopen allclose all
Special provisions / remarks
Remarks:
Transport: Kein gefährliches Transportgut. Die Verpackung durch den
Hersteller erfolgt unter Verwendung von Packmitteln, die
hinsichtlich ihrer Dichtigkeit und Festigkeit auch für
Produkte mit einem höheren Gefährdungspotential ausreichen.
Behälter sind vor Nässe zu schützen und getrennt von
Nahrungs- und Genußmitteln zu halten.



"ENGLISH"

No hazardous transport good. The package is sufficient for
more dangerous substances. Protect from wetness. Store
separate from food, tobacco and alcohol.
SpecialProvisionsopen allclose all

Exposure controls / personal protection

Stability and reactivity

Danger other than fire: Spezielle Hinweise sind nicht notwendig, da nach den bisher
vorliegenden Ergebnissen und den Erfahrungen mit
vergleichbaren Stoffen keine sonstigen Gefahren beim Umgang
mit dem Stoff anzunehmen sind.



"ENGLISH"

No special hints necessary because no other dangers are
assumed for handling the substance based on results and
experiences withe other similiar substances.

Chemical reaction with water: Keine Reaktion zu erwarten. Der Stoff ist in Wasser fast
unlöslich.



"ENGLISH"

No reaction assumed. The substance is nearly insoluble in
water.

Dust explosion: Bei staubenden organischen Stoffen ist generell mit
Staubexplosionsfähigkeit zu rechnen. Daher ist bei
Handhabung des trockenen Stoffes Staubentwicklung zu
vermeiden; es ist für eine wirksame Absaugung zu sorgen und
Vorsorge gegen elektrostatische Aufladung, wie sie in
Abhängigkeit von Apparatur, Handhabung und Verpackung des
Stoffes möglich ist, zu treffen.



"ENGLISH"

Generally for dusting organic substances a dustexplosion has
to be assumed. Therefore avoid formation of dust during
handling the dry substance; use sufficient ventilation and
take measures against static discharges in dependence of
apparatus, handling and package of the substance.

Dust explosion determined by test: N

Disposal considerations

Industry - Possibility of recovery/recycling: Der Stoff wird vollständig als Kuppler für die Herstellung
fotografischer Materialien (Fotopapiere) in der Industrie
eingesetzt. Anfallende Abfälle werden entsprechend den
örtlichen behördlichen Vorschriften verbrannt. Eine
Rückgewinnung aus den Emulgaten und Gießlösungen oder aus
den beschichteten Fotopapieren und anschließende
Wiederverwendung ist in der Praxis nicht möglich.



"ENGLISH"

The material is used in the industry as yellow coupling
agent for the production of photographic materials
(photographic papers). Recovery and recycling of the
emulsifying agents and coating solutions or of coated
photographic paper is, in practic, not possible.

Industry - Possibility of neutralisation: Nicht bekannt



"ENGLISH"

not known

Industry - Possibility of destruction: controlled discharge: Eine Ablagerung in gegen Versickerung isolierten Deponien
ist möglich, wobei die entsprechenden Gesetze und örtlichen
Bestimmungen zu beachten sind.



"ENGLISH"

Decomposition on landfil sites, which are insulated to
prevent seepage, is possible. In this case, th corresponding
laws and local regulations have to be observed.

Industry - Possibility of destruction - incineration: Die Verbrennung ist die bevorzugte und von uns empfohlene
Form der Entsorgung. Es entstehen die bei der Verbrennung C,
H, Cl, N-enthaltender organischer Verbindungen üblichen
Abgase. Gegebenenfalls ist eine Rauchgaswäsche erforderlich.

"ENGLISH"

Incineration is the preffered and recommended way of
destruction. The usual exhaust are formed as they are
produced while burning organic compounds containing C, H, Cl
and N.

Industry - Possibility of destruction - water purification: Im Rahmen der Verwendung des Stoffes zur Herstellung von
Fotopapieren gelangt der Stoff aufgrund seiner
Schwerlöslichkeit in Wasser (< 0,03 mg/l) nur in äußerst
geringen Mengen ins Abwasser bzw. kann daraus durch
Filtrations- und Sedimentationsprozesse ggf. abgetrennt
werden. Wegen seiner hohen Lipophilie ist von einem hohen
Sorptionspotential auszugehen, so daß die im Wasser ggf.
vorhandenen geringen Stoffmengen beim Eintritt in die
Kläranlage überwiegend abgetrennt werden.

"ENGLISH"

When the material is used in the production of photographic
material (photographic paper), only extremely small
quantities of it get into the waste effluent to ist low
solubility in water (< 0.03 mg/l). If necessary , it can be
separated by filtration and sedimentation. Due to the high
lipophilly, it can be assumed that it possesses a high
sorption potential so that any small quantity which might be
present in the water entering a sewage plant will be almost
completely removed with the sewage sludge. Hence, an
additional, special treatment does not appear necessary, in
spite of its poor biological degradability.

Public at large - Possibility of recovery/recycling: Der Stoff kommt nur in Form der Endprodukte (Fotopapiere)

in die allgemeine Öffentlichkeit. Eine Rückgewinnung aus den
fotografischen Materialen (ca. 230 - 350 mg/m2 Fotopapier)
und Wiederverwendung ist in der Praxis nicht möglich.



"ENGLISH"

The substance only comes into contact with the general
public as the end product (photographic paper). Recovery
from the photographic material (app. 230 - 350 mg/m3
photographic paper) and reuse is not possible in practice.

Public at large - Possibility of neutralisation: Nicht bekannt



"ENGLISH"

not known

Public at large - Possibility of destruction: controlled discharge: Ausgemusterte Fotos werden hauptsächlich mit dem Hausmüll
entsorgt und gelangen daher überwiegend auf eine Deponie
oder in die Müllverbrennung. Die mit AGK 3404 ausgerüsteten
Fotomaterialien werden normalerweise nur einen geringen
Anteil am Hausmüll ausmachen. Wegen der geringen Gehalte an
AGK 3404 (ca. 230 - 350 mg/m2 Fotopapier), seiner äußerst
geringen Wasserlöslichkeit, der starken Bindung an die
Matrix und des hohen Sorptionspotentials sind beim
Deponieren keine besonderen Maßnahmen erforderlich; es sind
die allgemeinen und örtlichen Vorschriften zu beachten.



"ENGLISH"

Rejected photos are usually put into the domestic waste and
so reach a landfill site or a refuse incinerator.
Photographic material containing the substance will normall
only account for a very small part of the domestic waste. No
special precautions are necessary with landfilling due to
the low content (app. 230 - 350 mg/m3 photographi paper),
its extreme low solubility in water, the strong attachment
to the matrix and its high sorption potential. The general
and local regulations must be observed.

Public at large - Possibility of destruction - incineration: Die Verbrennung ist die bevorzugte Art der Vernichtung.
Dabei sind die behördlichen Vorschriften zu beachten.



"ENGLISH"

Incineration is the preferred way of destruction. Local
regulations are to be observed.

Public at large - Possibility of destruction - water purification: Ein nennenswerter Eintrag in Gewässer/Abwasser ist nur im
Rahmen der Verarbeitung der Fotopapiere gegeben. Bei dieser
Verwendung wird durch das Expositionsmodell für
Fotochemikalien eine PEC von max: 0,023 myg/l vorausgesagt,
die aber wegen der Schwerlöslichkeit des Stoffes
wahrscheinlich noch erheblich niedriger sein wird. Für den
Stoff ist ein hohes Sorptionspotential anzunehmen, so daß er
beim Eintritt der Abwässer in Kläranlagen ganz überwiegend
vom Klärschlamm absorbiert und mit ihm abgetrennt werden
wird.

"ENGLISH"

Notable quatities of the substance can only get into land
waters/waster water during processing of the photographic
paper, as it only into contact with the general public in
the form of photographic paper, which only contains very
small quantities bound to a matrix. The exposure model for
photographic chemicals predicts a PEC of max. 0.023µg/l for
this usage. This value is probably considerably lower due to
its low solubility. It may be assumed that this material has
a high sorption potential. This means that the bulk of
substance present will be absorbed by the sewage sludge
during waste water treatment and in this way removed.
Further, additional treatment is not necessary, in spite of
its poor biological degrability.